MENU

Bald gibt es wieder einen neuen Kalligraphiekurs bei der lieben Maja von 101living und wer noch am überlegen ist, dem kann ich es unbedingt empfehlen.
Ich war vor ein paar Monaten auch bei ihr und dabei sind unter anderem auch diese Bilder enstanden und ich dachte mir, wenn ich Euch die schon zeige, dann doch auch gleich noch ein kleines Interview mit der lieben Maja 🙂

Wie lange bist Du schon selbstständig und wie lange in der Hochzeitsbranche? Bzw was hast Du davor gemacht?

Selbständig arbeite ich seit 2011, davor habe ich als Architektin in Stuttgart und Dublin gearbeitet. In der Hochzeitsbranche bin ich so richtig eigentlich erst seit einem Jahr, den Startschuss dazu hat Gisela Spielvogel Kath gegeben. Durch sie kam auch meine erste Veröffentlichung in Hochzeitswahn.

Wie bist Du dazu gekommen? War das Dein Traumberuf?

Zu der Arbeit gekommen bin ich durch meine zwei Kinder… Ich habe etwas gesucht (und gefunden) was ich selbstständig von zu Hause aus machen kann. Wichtig war und ist mir, dass ich selber meine Zeiten einplanen kann und diese dem Familienleben anpassen kann. Durch mein Architekturstudium und der Arbeit als Architektin habe ich mich schon immer viel mit dem Thema Entwurf beschäftigt, ich habe eigentlich nur die Größe geändert – und meine Entwürfe auf Einladungskarten, Stempel, Prägezangen, Caketopper etc. minimiert…  Seit ca. 1,5 Jahren hat mich die moderne Kalligraphie gepackt, und mein Sortiment hat sich so sehr schnell erweitert. Zudem hat sich das mit den Kalligraphie – Workshops wie von selbst ergeben und es macht mir unheimlich viel Spaß gemeinsam mit anderen zu kalligraphieren und mein Wissen weiterzugeben. Und so ganz nebenbei lerne ich dadurch viele der Dienstleister aus der Hochzeitsbranche hier in Baden Württemberg kennen….

Woher bekommst Du immer wieder neue Ideen? Was inspiriert Dich?

Neue Ideen bekomme ich eigentlich ständig. Sei es eine schöne Blume, die man auf dem Weg zum Kindergarten entdeckt, oder der Vorspann eines alten Fernsehfilms, das ganze Leben ist eine Inspiration, man muss nur hinschauen. Das größere Problem sind nicht die Ideen, sondern die Zeit…

Was machst Du zum Entspannen während der Hochzeitssaison? Kommst Du überhaupt dazu?

Ehrlich gesagt ist die Kalligraphie selber eine sehr entspannende Tätigkeit. Wenn man erstmal mit Tusche und Feder am Schreibtisch sitzt kann ich dabei hervorragend entspannen.

Wie läuft es ab, wenn Brautpaare Dich gerne bei Ihrer Hochzeit dabei haben möchten? Wann sollten sie sich mit Dir in Kontakt setzen?

Ich freue mich über jede Begegnung mit einem neuen Brautpaar. Es ist immer wieder spannend neue Leute kennen zu lernen und neue Geschichten zu hören und zu entdecken. Eine besondere Freude ist es, wenn sich das Brautpaar hinterher mit dem entworfenen Monogramm, Ihrer persönlichen Einladungskarte,  dem richtigen Caketopper etc. identifizieren kann. Jedes Paar hat eigene Ideen und Wünsche und es ist mir eine Herzensangelegenheit diese umzusetzen. Am einfachsten ist der Kontakt per email an info@101living.com, aber natürlich per Telefon unter 0711 1200777, aber natürlich geht auch eine Nachricht per Facebook oder eine Message per Instagram… Wichtig ist allerdings, genug Zeit einzuplanen, d.h. sich mindestens 6-8 Wochen vor dem gewünschten Termin mit mir in Verbindung setzen. Manchmal geht es auch spontan und schnell, aber grundsätzlich dauert es einfach etwas Zeit.

Hast Du noch einen Traum, den Du gerne verwirklichen möchtest?

Mein Traum wäre ein eigenes kleines Atelier, mit schwarz weißem Fliesenfußboden – und als I-Tüpfelchen noch dazu eine kleine Adana Druckpresse…

Maja findet Ihr hier:

httpss://www.101living.com/home.html

CLOSE